← Alle Projekte

Das Neue Hoyerswerda

Tiefschwarze Kapiteleröffnungen, ein markanter Satzspiegel und eine klare Bildkomposition verleihen der architekturhistorischen Publikation zum Neuen Hoyerswerda Konsequenz und Leichtigkeit. Als Pendant schimmert das Cover in Roségold. 368 Seiten. 110 Abbildungen. Druck in Graustufen und Pantone. Erschienen bei Urbanophil.